Sonntag, 8. Januar 2012

Die granatigsüsse Klebefalle von Madame Micha

Ti saluto Ticino hat heute zweiten Blog-Geburtstag. An einem Freitag vor zwei Jahren begann alles. Petra von Chili und Ciabatta hat mich dazu inspiriert und ist sozusagen mitverantwortlich dafür, dass es Ti saluto Ticino gibt. Vielen Dank an meine liebe Blog-Patin Petra.

Eigentlich wollte ich diesen Geburtstag heute still an mir vorüber ziehen lassen, doch dann kam S I E ins Spiel und mit ihr dieses granatenmässig gute Granatapfelgelee, nein, nicht Gelee, sondern Elixier. So schnell habe ich noch nie was nachgekocht. Blitzschnell, granatenschnell sozusagen bin ich ihr auf den Leim gegangen in ihre Klebefalle getappst.



Zutaten:
600ml Granatapfelsaft
120 g Akazienhonig
120 g Rohrzucker
1 TL Ingwer, gerieben
1 TL Abrieb Zitrone
Saft von 2 Zitronen
1 guter Schluck Crémant




Zubereitung:


Die Granatäpfel habe ich ganz einfach in der Saftpresse ausgepresst. 4 - 5 Stück ergeben ca. 600 ml. Saft.

Den Granatapfelsaft, Honig, Rohrzucker, Ingwer und Zitrussäfte und -Abrieb in einen hohen Topf geben und ca. 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Und weil heute Blog-Geburtstag ist, habe ich dem Elixier und mir noch ein Schlückchen Crémant dazu spendiert. Geliermittel und Pektin sind nicht notwenig.

Gelierprobe machen auf einem im Kühlschrank vorgekühlten Teller.

Wenn die Marmelade fest genug ist, Marmelade in heiß ausgekochte Gläser füllen und verschließen. Für einige Minuten umgedreht auf den Deckel stellen.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine granatenmäßige Überraschung:

    nicht nur das ich die für ihre Herzhaftigkeit allseits bekannte Sabine zum Süßen anstifte (also Birgit und ich ;) nein zweijähriges hat sie auch noch!

    Ja, Prosit Sabine, auf das nächste Jahr und weiterhin viel Freude beim Erzählen übers Essen und das schöne Tessin!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Geburtstag.

    Bitte unbedingt weitermachen.

    AntwortenLöschen
  3. Micha, das war mit Abstand das schnellste Nachkochen: Deinen Post gelesen, ab in die Küche und los gings, bevor ich es mir etwa noch anders überlege ;-)

    AntwortenLöschen
  4. ein Schlückchen Crémant, wie bescheiden ;-) zu deinem Bloggeburtstag hättest Du Dir schon die ganze Flasche gönnen dürfen. Herzliche Gratulation auch aus Basel.

    AntwortenLöschen
  5. Happy Blogbirthday! Ich bin auch am Staunen, du und Süsses! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Robert, das eine Schlückchen Crémant war nur für das Granatapfel-Elixier, den Rest der Flasche habe ich Schlückchen für Schlückchen auf den Geburtstag getrunken. Danke für die Glückwünsche aus Basel ;-)

    Liebe Zorra, mache Dir keine Sorgen, Blog-Geburtstag ist auch nur einmal im Jahr, häufiger wird es hier nichts Süsses geben

    AntwortenLöschen
  7. Sorry, das Ich so spät vorbei schaue, aber meine Tochter war im Krankenhaus ...

    ♥ Ich wünsche Dir 2 Dinge für Dein
    neues Bloggerjahr:

    ♥ ALLES und NICHTS.♥

    ♥ Alles, was Dich glücklich macht und

    ♥ Nichts, was Dich verzweifeln lässt


    Ganz liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen